OligoScan

https://www.youtube.com/watch?v=rTZrGalRE9w

Bild Messtechnik Oligoscann

OLIGOSCAN: Schnelle und vollständige Auswertung der Mineralstoffe, Spurenelemente und Schwermetalle ohne Blutentnahme!

Der Text ist revolutionär, denn mit dieser Technik lässt sich der Status der Mineralstoffe/Spurenelemente und toxischen Metalle in Echtzeit kontrollieren. So können Sie individuell auf Ihre gegebenen Messergebnisse, wirkungsvolle ganzeitliche Massnahmen wie z.B. orthomolekulare Supplementierungen vornehmen. Viele verstehen darunter auch eine Stoffwechselanalyse.

Die Methode, mit der der Oligoscan die Menge der Mineralstoffe/Spurenelemente und Schwermetalle im Gewebe nachweist und misst, nennt sich
Spektralfotometrie. Es ist eine Analyse, bei welcher der Absorbtionsgrad sowie die optische Dichte einer chemischen Substanz gemessen werden.

Das grundlegende Prinzip dabei besagt, dass jede chemische Komponente Licht auf einem bestimmten Wellenlängenbereich absorbiert oder ausstrahlt/reflektiert.
Je konzentrieter die Probe, desto mehr Licht absorbiert sie gemäss lambert-beerschem Gesetz. Dieses beschreibt die Abschwächung der Inentsität einer Strahlung beim Durchgang durch ein Medium mit einer absorbierenden Substanz in Abhängigkeit von der Konzentration der absorbierenden Substanz und der Schichtdicke.

Spektralfotometrie kommt auf vielen Gebieten zum Einsatz: In der Labormedizin, Chemie und Pharmazie, im Umweltschutz, in der Lebensmittelverarbeitung, der Biologie, im klinischen Bereich, in der Materialverarbeitung, der chemischen Verfahrenstechnik, bei klinischen Anwendungen und in zahlreichen anderen Bereichen. Bei klinischen Anwendungen wird Spektralfotometrie zur Untersuchung von Blut oder Gewebe für die klinische Diagnose verwendet.

Die negativen Auswirkungen von Schwermetall auf Mensch und Tier sind seit langem durch Studien und Forschungsinstitute sowie Organisationen wie WHO oder FAO mehr belegt worden.
Die massive Belastung mit diesen Stoffen kann inzwischen als Gefahr für die Menschheit bezeichnet werden. Schwermetalle verseuchen den menschlichen Körper direkt oder indirekt über Nahrungsketten oder Luft-, Erde, Grund und Oberfächenwaserverschmutzung.

Eine individuelle Suppementierung (Zufügung von orthomolekularen Nahrungsergänzungsmitteln) fördert nicht nur das körperliche Wohlbefinden optimal, sie stellt angesichts der abnehmenden Nährstoffdichte und Nahrungsmittelqualität einen großen Vorteil bei der Erhaltung (Prävention) der Gesundheit dar.

Die von OligoScan angewandet Messmethode der Spektralfotometrie wird in zahlreichen wissenschaftlichen und industriellen Verfahren eingesetzt. Über 800 Vergleichstest der OligoScan Ergebnisse mit herkömmlichen biologischen Analysen belgen eine Korrelation in den zu erwartenden Massstäben.